Rob Longstaff

Rob Longstaff, in Neuseeland geboren, in Australien aufgewachsen, ist  Vollblutmusiker, Globetrotter und Abenteurer. Jahrelang hat er sich im Pub Circuit auf dem Fünften Kontinent behauptet, bevor er Berlin zu seiner neuen Heimat machte.

In der Musik wie im Leben liebt Rob die Herausforderung. So trampte er durch drei Kontinente, besuchte indische und afrikanische Waisenhäuser und Krankenstationen, wagte sich in die Antarktis und reiste 2011 per Fahrrad, Zug und Schiff von Berlin über China nach Australien. Rob ist von der Idee des langsamen Reisens überzeugt und möchte all jene damit anstecken, die den Stress und die Sicherheitsparanoia des Fliegens leid sind. 2012 sorgte Rob mit seiner Solarboot-Tour von Berlin nach Hamburg für Aufsehen. Ein Jahr später bereiste er die USA und Australien mit einem eigens für ihn angefertigten Solar Trike. 

Rob ist fest entschlossen, mit gutem Beispiel voranzugehen und mit Einfallsreichtum sein Publikum für alternative Lebensmodelle sowie soziale und ökologische Fragen zu sensibilisieren.

„Boogaloo" ist Robs zweites Studioalbum und gleichzeitig sein Debüt bei Blackbird Music. Aufgenommen in nur drei Tagen, lebt die Platte von der einzigartigen Kombination aus kraftvoll-frischen Vocals und einem groovenden Akustikgitarrenspiel. Alle Tracks sind One-Takes, am Stück eingespielt und mitgeschnitten, ohne Schnickschnack und technische Spielereien - authentisch und ehrlich.

Robs Anspruch auf „Boogaloo“ ist es, Herzen zu berühren. Indem er seinem Singer/Songwriter-Stil treu bleibt, schafft er Musik, die vor Energie sprüht, ohne viel Verstärkung zu benötigen. Zwölf gefühlvolle Songs werden von einem mitreißenden Rhythm-&-Blues-Sound und der perfekten Symbiose aus Gesang und Gitarrenspiel angetrieben.

Wer Rob einmal im Berliner Mauerpark oder auf einem seiner zahlreichen - oftmals sehr spontanen - Konzerte live erleben durfte, weiß um seinen unvergleichlichen Charme und die Leidenschaft, mit der er seine Songs performt.